1987 LFA-B Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung – AUSGESCHIEDEN 2018

1987  wurde ein Rüstfahrzeug mit Bergeausrüstung in Dienst gestellt. Von  nun  an war die OF Lech auch für die Straße mit den besten  Gerätschaften   ausgerüstet.  In diesem Fahrzeug befinden sich neben der üblichen Bestückung Hydraulische Werkzeuge für Verkehrsunfälle mit Spreizer und Schere, ein Be- und Entlüftungsgerät sowie Hebekissen und Bekleidung für Hitzeschutz. Der “Rüster” wie er von uns auch genannt wird ist unser Spezialfahrzeug für technische Einsätze. Bei Verkehrsunfällen kommen Schere/Spreizer sowie Hebekissen und -zylinder zum Einsatz, zusätzlich ist der Rüster mit sonstigen Gerätschaften wie Motorsägen, Seilwinde, Aggregat und Atemschutzgeräten ausgestattet.

Im Jahr 2013 gab es einen Unfallschaden auf der Fahrt zu einem Einsatz, gottseidank nur mit materiellem Schaden. Diese schwierige Reparatur war der Anstoß die Neubeschaffung voranzutreiben.

Im Jahr 2018 wurde das Fahrzeug im Zuge eines Hilfsprojektes des Landesfeuerwehrverbandes nach Moldawien gespendet. Im Bild die letzte Fahrt über den Flexenpass vor der langen Reise.

Typ:  Steyr 10S18, 4×4, 130kw, 6595cm³ Hubraum
Aufbau: Fa. Marte
Baujahr:  1987
Ausrüstung: Weber Hydraulikaggregat E50, Weber Schneidgerät S270-71, Weber Spreizer SP40, Weber Rettungszylinder RZT 2-1450, Weber Hydroaggregat V400, Hebekissen, Rosenbauer TS Fox 2, 6 Stück Dräger Atemschutzgeräte