Archiv der Kategorie: Neuigkeiten

01.10.2022 – Österreichweite Sirenenprobe

Wie immer am ersten Samstag des Oktobers findet die österreichweite Sirenenrpobe für den Zivilschutzalarm statt. Dabei werden die Sirenen landesweit wie im Schema beschrieben getestet.

Seit neuestem gibt es auch die Möglichkeit, sich über das KATWARN System Informationen im Katastrophenfall zu beschaffen. Wir empfehlen, diese Möglichkeit zu nutzen. Den Link dazu findet ihr hier:

https://www.bmi.gv.at/204/katwarn/start.aspx

29.09.2022 Abschlussübung Flexengalerie

Krönender Abschluss jedes Probenjahres ist die Abschlussübung, die heuer am 29.09. als „Tunnelübng“ im Flexentunnel durchgeführt wurde. Nach aufwändiger und gründlicher Vorbereitung wurde um ca. 20.00h alarmiert, dass es einen Unfall in der Flexengalerie zwischen zwei PKW gekommen ist und es eine Rauchentwicklung gibt.

Der Alarmplan sieht vor, dass bei einem solchen Ereignis die Feuerwehren Klösterle, Stuben, Zürs und Lech alarmiert werden, ebenso wie die Polizei, das Rote Kreuz und der Notarzt.

Mittels eines extra in Vorarlberg verfügbaren Brandsimulations-Anhängers konnten nicht nur realistische Flammen im Tunnel dargestellt werden, sondern auch eine ordentliche Verrauchung.

Somit musste zuerst der Brand bekämpft werden von der unteren Seite aus, dies geschah durch die Feuerwehren Klösterle und Stuben. Im Anschluss daran konnten die verletzten Übungspuppen aus den Fahrzeugen gerettet werden.

Auch hier wurde in Absprache mit dem Roten Kreuz die anzunehmenden Verletzungen im Vorfeld abgesprochen um alles möglichst realistisch zu gestalten.

Die Nachbesprechung der Einsatzsimulation erfolgte in den Hallen der Straßenmeisterei in Rauz.

Vielen Dank an alle Beteiligte und Unterstützer dieser Übung. Neben den Spendern der Fahrzeuge, möchten wir auch der Lecher Bevölkerung für das Verständnis der Straßensperre zu Übungszwecken danken. Dank an Martin Jochum und Mathias Würfl für die zeitaufwendige Organisation. Michael Rieser fürs Flüssigkeiten ablassen bei den Fahrzeugen. Schneider Erdbau für das zusammenmoschten der Fahrzeuge und an den Bauhof f´ür den Fahrzeugtransport sowie das Landesstraßenbauamt für Sperre und Räumlichkeit der Nachbesprechung im Straßenbmeistereibauhof und last but not least vom Landesfeuerwehrverband Arthur Berbig für die Koordination/Unterstützung.

30.08.2022 – Feuerwehr Schnuppertag

An einem schönen Augusttag fand der Feuerwehr-Schnuppertag statt, der uns helfen sollte, neues Personal für die OF Lech zu akquirieren. Der Nachmittag war nicht nur kulinarisch ein voller Erfolg sondern seit diesem Tag dürfen wir auch 2 neue Mitglieder bei der OF Lech begrüßen. Der Aufwand hat sich gelohnt! Herzlich willkommen bei uns!

Komm zur Feuerwehr

Um langfristig die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Lech gewährleisten zu können, suchen wir
zum sofortigen Eintritt neue Kameraden oder Kameradinnen für die Ortsfeuerwehr Lech (m/w/d).

Was erwartet dich?

  • Tolle Kameradschaft und neue Freundschaften
  • Spannende, praxisorientierte Übungen verschiedenster Art
  • Ausbildungen auf höchstem Niveau – z.B. Atemschutz, technische Hilfeleistung,
  • Maschinistenkurse (auch für unsere Drehleiter), Funk, Brandschutzpläne usw.
  • Das tolle Gefühl, etwas positives für die Zivilgesellschaft zu leisten

Du bist mindestens 16 Jahre alt und 100% zuverlässig? Dich interessiert ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr und du willst ein aktives Mitglied unserer Dorfgemeinschaft sein?

Dann besuche unseren Orientierungstag bei unserem Gerätehaus.

Wann: 30. August von 16.00 – 20.00 Uhr

Wo: Feuerwehrhaus Lech, Strass 515

An diesem Tag beantworten wir eure offenen Fragen zum Thema Feuerwehr allgemein, zur

Orstfeuerwehr Lech und alle anderen Fragen, die euch auf dem Herzen liegen.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

04.08.2022 – Ölspur bei der Landbruggn

Die OF Lech wurde am Donnerstag den 4. August per RFL T1 über eine Ölspur bei der Landbrugg informiert. Aus einem Fahrzeug war über einen längeren Zeitraum Öl ausgetreten. Bei Eintreffen der OF Lech war der Bauhof mit Bindemittel bereits im Einsatz und wir unterstützen die Straßenreinigung bei der Landbrücke und und beim Busumkehrplatz. Danach wurde der Einsatzort vertrauensvoll der Straßenmeisterei zur Endreinigung mittels Kehrmaschine übergeben.

11 Mann der OF Lech waren gesamt ca. 13h im Einsatz.

08.07.2022 – Nachbarschaftshilfe Jägeralpe

Die OF Lech wurde am Freitag um 00:17 Uhr per RFL F4 nach Hochkrumbach zur Nachbarschaftshilfe beim Brand des Gasthof Jägeralpe gerufen. Die Feuerwehr Lech wurde an zwei Einsatzorten benötigt. Auf der Vorderseite wurde mittels Drehleiter der Fassandenbrand mittels Wasserwerfer bekämpft. Auf der Hinterseite des Brandereignisses wurde gemeinsam mit der Drehleiter der Kollegen aus Elbigenalp die Dachöffnung koordiniert und mit verschiedenen Geräten alle Glutnester aufgespürt und gelöscht. Am frühen morgen war dann der Einsatz für die OF Lech beendet und wir konnten wieder einrücken. Vielen Dank auch an Lech Wash für die prompte Reinigung der Einsatzkleidung!

21 Mann der OF Lech waren insgesamt rund 133h im Einsatz.

Vielen Dank an die Kameraden Christian Bischof, Bernhard Nagl, Rieser Michael und Martin Jochum für die Fotos.

25.06.2022 – Ehrungs- und Partnerabend

Am Samstag den 25.06. fand nach mehrjähriger Abstinenz wieder einmal ein Ehrungsabend sowie der Partnerabend statt. Das Fest wurde in perfekter Atmosphäre im Burg Hotel in Oberlech gefeiert.

Diese Abende sind die Möglichkeit, wieder einmal „Danke“ zu sagen. Einerseits den Partnerinnen und Partnern für das Verständnis, wenn eine Probe mal wieder länger dauert oder ein Feuerwehrler wie von der Tarantel gestochen um 03.00 Uhr morgens das Haus verlässt und zum Einsatz fährt.

Andererseits sagen wir „Danke“ unseren langjährigen und treuen Mitgliedern der Feuerwehr Lech, die seit 25, 40, 50 oder gar 60 Jahren im Dienste der Allgemeinheit stehen. Die Ehrungen von diesem Abend waren die folgenden:

  • 60 Jahre: Martin Huber, Hans Walch
  • 50 Jahre: Eduard Jochum
  • 40 Jahre: Peter Jochum, Markus Schnell, Erwin Walch
  • 25 Jahre: Georg Gundolf, Adolf Walch
  • Neue Ehrenmitglieder: Martin Huber, Eduard Jochum

17.06.2022 Brennender Mistkübel

Die OF Lech wurde per RFL F1 alarmiert, dass bei der Bushaltestelle Kirche ein Müllkübel in Brand geraten war. Auf aufmerksamer Bauhof-Mitarbeiter, erkannte die Lage blitzschnell und organisierte aus dem Lechbach einen Kübel Wasser, mit dem der Brand gelöscht wurde. Es war kein weiterer Einsatz nötig.

Copyright: M. Gusner

16.06.2022 Motorradunfall auf L198

Die OF Lech wurde per RFL T1 zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad auf der L198 Lechtalstraße gerufen. Eine Person war mit ihrem Motorrad verunglückt. Der Patient wurde bereits von der Rettung abtransportiert, die OF Lech reinigte die Straße vom ausgetretenen Öl. 17 Mann der OF Lech waren insgesamt 15 im Einsatz.

13.06.2022 Fahrzeug droht abzurutschen

Am 13. Juni wurde die OF Lech mittels RFL F11 zu einem absturzgefährdeten Fahrzeug gerufen. Ein PKW war beim Hotel Enzian in Zürs über den Fahrbahnrand geraten und drohte abzurutschen. Mit dem Greifzug und der Winde unseres Rüstlöschfahrzeugs wurde das Fahrzeug gesichert und die noch im Fahrzeug befindliche Person aus der misslichen Lage befreit. Anschließend wurde das Fahrzeug mit Unterstützung eines Transportunternehmens geborgen. 12 Mann der OF Lech waren in Summe ca. 30h im Einsatz.

12.06.2022 – Verkehrsunfall Warther Straße

Am 12. Juni wurde die Feuerwehr Lech per RFL T2 zu einem Verkehrsunfall auf der Warther Straße gerufen. Zwei Motorradfahrer waren kollidiert wobei ein Motorrad über die Leitplanken katapultiert wurde. Die Unfallstelle wurde durch die OF Lech abgesichert und der Verkehr geregelt. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden dann anschließend gebunden und die Fahrzeugbergung durchgeführt. 11 Mann der OF Lech waren in Summe ca. 18h im Einsatz.

07.04.2022 Winterprobe Balmalp

Am 7. April wurde die letzte Winterprobe der Saison 2021/2022 abgehalten. Übungsannahme war ein Brand auf der Balmalp. Die gesamte Mannschaft wurde per KLF-W von der Garage Oberlech sowie von Pistenmaschinen der Rud-Alp vor Ort gebracht.

Bei der Balmalp angekommen gab es dann einen intensiven Rundgang durch das gesamte Gebäude und einige einsatztaktische Besprechungen. Am Ende wurde die Probe noch mit einer Pizza-Jause abgerundet. Vielen Dank an Organisator Christoph P. und das gesamte Team!

02.03.2022 – Hand in Bügelmaschine eingeklemmt

Am 2. März wurde die OF Lech nach Zug in die Rote Wand gerufen. Eine Person war zwischen den Walzen einer Bügelmaschine eingeklemmt und konnte sich nicht mehr befreien. Mittels Akku-Spreizer, hydraulischem Spreizer und Hebeisen wurde die Person aus der misslichen Lage befreit und an Gallus 1 übergeben.

14 Mann der OF Lech waren in Summe ca. 17h im Einsatz.

08.02.2022 – Röstaromen

Am 08. Februar 2022 wurde die OF Lech ins Personalhaus Stubenbach gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte eine starke Verrauchung des 1. UG festgestellt werden. Nach näherem Erkunden konnte schnell Entwarnung gegeben werden – es war zum Glück nur das Essen angebrannt. Die OF Lech belüftete die Räume und gab danach Entwarnung. Die Röstaromen bei diesem Tortilla dürften jedenfalls außerordentlich intensiv gewesen sein.

Die OF Lech war mit 8 Personen in Summe rund 6h im Einsatz.

26.01.2022 – Wasser im Keller

Die Alarmierung erfolgte um 12.34 Uhr per RFL T1. In der Pension Schneider wurde im Keller 10cm Wasser vorgefunden. Mit der Gemeinde wurde abgeklärte ob ein Wasserrohrbruch vorliegt, danach wurde das Wasser abgepumpt, abgesaugt und der Installateur verständigt.

10 Mann der OF Lech waren in Summe ca. 13 im Einsatz.

22.01.2022 – Pistenraupe in Brand

Die OF Lech wurde um 09.56 Uhr per RFL F2 zu einer brennenden Pistenraupe am Schlegelkopf Berg alarmiert. Mit dem MTF wurden unsere Kameradinnen und Kameradenen in die Oberlech-Garage gefahren, wo 5+1 Person in in das KLF-W umstiegen. Die restliche Mannschaft brachte zusätzlichen Materiale mittels mittels Skidoos zum Einsatzort. Vor Ort angekommen war der Brand schon gelöscht, die Kabine nach vorne gekippt und es wurden nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt sowie die Brandstelle gesäubert.

23 Männer und Frauen der OF Lech waren insgesamt ca. 47h im Einsatz.

Danke auch an die Kollegen von Fireworld für den Bericht! https://www.fireworld.at/2022/01/24/vbg-mit-dem-feuerwehr-pistenbully-zum-pistenraupenbrand-in-lech/

26.12.2021 – Wasserrohrbruch

Am Morgen des Stefanitages wurde die OF Lech zu einem Wasserrohrbruch im Omesberg, Bereich Haus Daniel bzw Haus Helvetia gerufen da eine der Hauptwasserleitungen für Lech gebrochen war. Bis zu 200l/s traten aus der defekten Leitung aus. Dank der schnellen Hilfe und Unterstützung des Bauhofs, den Wassermeistern konnte der Schaden relativ schnell behoben werden. Die Ortsfeuerwehr Lech unterstützte bei der Behebung von Wasserschäden in einigen umliegenden Häusern und beendete rund 2h später den Einsatz. 14 Mann der OF Lech waren insgesamt 32h im Einsatz.

09.12.2021 – Drück die „2“

Eine kleine Ziffer machte bei diesem Einsatz einen großen Unterschied. Bei einem Händler, der noch eine dringende Weinlieferung nach Oberlech machen musste, rissen kurz nach dem „Lehma-Eggile“, an der steilsten Stelle, die Ketten seines Fahrzeugs. Dann wollte er eigentlich den ÖAMTC per 120 anrufen, hängte aber anstatt der Null am Ende eine „2“ dran und landete somit (per 122) in der RFL in Feldkirch. Nichts desto trotz rückte die OF Lech an und half dem Fahrer in seiner misslichen Lage, da der Kleintransporter auch auf die Seite in Richtung Steinwand gerutscht war. Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet und allen geholfen.

Die Alarmierung erfolgte per RFL T2, 19 Mann der OF Lech waren insgesamt 20 Stunden im Einsatz.

03.12.2021 Ergebnisse Preisjassen

Liebe Leute aus Lech, Zürs, Warth und dem Klostertal – ihr seid närrsch. Insgesamt 105504 Augen auf 28 Tischen wurden ausgespielt. 97 Personen haben mitgemacht, von alt bis jung. Die Höchstzahl liegt bei fast 1400 Augen, der Sackkönig ist in mehr als 50% der Spiele in den Sack gegangen.

Und die Stichzahl? Haben wir bei 1021 festgelegt (Jahreszahl – 1000).

Insgesamt hatten wir dieses Jahr 10 Hauptpreise zu vergeben.

  • Platz 1 geht an A.G. aus Zug (Differenz zur Stichzahl – 6 Punkte)
  • Platz 2 geht an S.W aus Warth (Differenz 9 Punkte)
  • Platz 3 geht an A. S. aus Lech (Differenz 10 Punkte)
  • Platz 4 geht an B.B. aus Lech (Differenz 11 Punkte)
  • Platz 5 geht an T.G. (Differenz 13 Punkte)
  • Platz 6 geht an S.M. (Differenz 15 Punkte)
  • Platz 7 geht an S.F. aus Stubenbach (Differenz 16 Punkte)
  • Platz 8 geht an R.M aus Zug (Differenz 17 Punkte)

Preis Höchstzahl: Geht an A.k. mit insgesamt 1384 Punkten!
Preis Sackkönig: Geht an H.Z. mit insgesamt 13 Säcken!

Vielen Dank vor allem an die Betriebe aus Lech/Zürs und Umgebung fürs fleißige Spenden. Und danke allen fürs Mitmachen. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder ein Preisjassen im normalen Rahmen durchführen können.

25.11.2021 – Rettungsübung Zugerbergbahn

Am Donnerstag 25.11. fand unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen eine spannende Übung bei der neuen 10er-Zugerbergbahn statt. Im Zuge der Abnahme musste eine Rettung von Personen aus der stehengebliebenen Gondel geübt werden. Dabei kam unsere Drehleiter wieder einmal zu einem Einsatz und durfte all ihr Können und vor allem ihre Reichweite ausspielen. Danke an allen die teilgenommen haben!