17.10.2020 – Preisjassen 2020

Die Ortsfeuerwehr Lech veranstaltet bis zum 11.11. das traditionelle Preisjassen. Wie bitte was? Ja, ihr habt richtig gehört. Das Preisjassen findet heuer in covid-konformem Rahmen statt. Wie das geht verraten wir euch jetzt.

Alle Haushalte in Lech, Zürs und Warth die einen Postwurf zum Preisjassen erhalten sind spielberechtigt. Auf der Rückseite des Postwurfs befindet sich ein Vordruck, der wie die Ausdrucke beim “echten” Preisjassen die zwei zu spielenden Jassrunden darstellt. Schnappt euch insgesamt vier Personen und veranstaltet euer kleines, privates Preisjassen. Am Ende schickt ihr den Zettel an die OF Lech und könnt tolle Preise gewinnen.

Ihr wart noch nie bei einem Preisjassen? So läuft es ab (Achtung, Jasskenntnisse vorausgesetzt):

  1. Es werden vier Mitspieler bzw. Mitspielerinnen benötigt. Man spielt für sich und nicht im Team.
  2. Nehmt den Postwurf zur Hand und notiert die Namen eurer Mitspielerinnen und Mitspieler.
  3. Der oder die Jüngste am Tisch nimmt die Jasskarten und mischt sie durch. Wenn die Karten gemischt sind wird abgehoben. Die Farbe auf der abgehobenen Karte ist Trumpf.
  4. Nun werden jeweils drei Karten ausgeteilt, bis alle Spielerinnen und Spieler neun Karten auf der Hand haben. Der Spieler oder die Spielerin nach dem Austeilenden beginnt mit dem Spiel.
  5. Ist das Spiel fertig werden die Punkte gezählt. Die Summe eines jeden Spiels muss 157 ergeben. Wer weniger als 21 Punkte hat, ist im “Sack”.
  6. In der ersten Runde werden 12 Runden gespielt, danach die Summe inkl. der Säcke gebildet. Wichtig: Bitte kontrolliert, dass die Gesamtsumme der vier Personen auch 1884 ergibt!
  7. Danach können (müssen aber nicht) die Positionen getauscht werden und die zweite Runde mit weiteren 12 Jasspartien wird absolviert.
  8. Am Ende werden die Summen aus Runde 1 und Runde 2 addiert. Ihr kommt so auf eure persönliche Punktezahl.
  9. Danach schickt ihr den Zettel an die Feuerwehr Lech. Wie ihr das macht steht auf der Vorderseite. Kontaktmöglichkeit nicht vergessen, damit wir euch im Gewinnfall kontaktieren können.
  10. Nach dem 11.11. werden wir die Gewinnerinnen und Gewiner bekanntgeben!

Häufige Fragen:

Gibt es ein Startgeld? Und was mache ich mit dem Sackgeld?
Heuer gibt es kein Startgeld. Das Sackgeld könnt ihr Einsammeln und an einen karitativen Zweck eurer Wahl spenden – im Gottesdienst, für die Feuerwehr oder was ihr wollt.

Dürfen wir öfter mitmachen?
Prinzipiell sind nur die originalen Postwurf-Zettel teilnahmeberchtigt. Das heisst vier Personen aus vier Haushalten könnten somit (theoretisch) vier Mal mitmachen. Kopien der Zettel sind nicht erlaubt, um es fair zu halten.

Ich habe keinen Postwurf bekommen, wie kann ich mitmachen?
Bitte kurz unter info@feuerwehr-lech.at oder unter bei Florian Jochum unter 0664-6325533 melden, dann bekommt ihr den Postwurf.

Wir wünschen viel Erfolg.