07.03.2018 – Verkehrsunfall Heizwerk Postbus

Die Alarmierung erfolgte am 7. März um 10.10 Uhr per RFL F6.

Ein Postbus war talwärts in Richtung Lech unterwegs, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen das geöffnete Tor des Heizwerks Lech. Dies geschah nur ein wenige Meter oberhalb der Stelle, wo vorgestern der PKW verunglückte.

Beim Aufprall wurde der Lenker des ansonsten leeren Busses mit den Beinen eingeklemmt. Die OF Lech sicherte den Bus gegen Abrutschen und machte sich dann mit hydraulischem Gerät an die Befreiung des Fahrers.

Nach der Übergabe des Verletzten an die Rettung wurde der Unfallort wie schon vor zwei Tagen professionell “gefürbt” und der Einsatz beendet.

Die Ortsfeuerwehr Lech war mit 21 Mann, 4 Fahrzeugen insgesamt 35 Stunden im Einsatz. Die Feuerwehr Klösterle wurde zur Unterstüzung auch angefordert und war mit 5 Mann im Einsatz. Vielen Dank auch an die Mannschaft vom Heizwerk und Bauhof Lech für die Mithilfe.