27.07.2006 Waldbrand Zuger Mittelalpe

Die Alarmierung erfolgte um 14.00 Uhr per Telefon.
Es wurde ein  Waldbrand bei der Zuger Mittelalpe gemeldet. Zusammen mit einem  Waldarbeiter wurde eine Begehung durchgeführt, es war schon bei der  Anfahrt ständiger Brandgeruch wahrgenommen. Die OF Lech wurde nach  Absprache mit Norbert Egger in Alarmbereitschaft versetzt, bis Genaueres  bekannt sei.
Es wurde dann ein Brandherd von 10m² ausgemacht,  der auf 1880m Seehöhe liegt. Die Zubringerleitung war 500m lang,  dazwischen wurde die TS 12 eingebaut. Die Wasserzulieferung wurde von  der Gemeinde Lech mit dem Fass sowie dem TLF der OF Zürs sichergestellt,  da in diesem Bereich kein Wasser ist, und die Anfahrtszeit 20min  beträgt. Die nächste Wasserentnahmestelle wäre der Lechbach gewesen, der  auf 1500m liegt.
Brand aus um 16.00 Uhr.
2 MTF, 1  Pumpenhänger, 2 TLF (davon einer aus Zürs), 1 LFB, 1 Unimog der Gemeinde  Lech sowie 30 Mann der OF Lech waren 105 Stunden im Einsatz.

Zur Übersicht.

27.07.2006 Waldbrand

28.05.2006 Hochwassergefahr

Die Alarmierung erfolgte um 20.00 Uhr durch den Vizebürgermeister.
Der  Bach stieg nach Regenfällen wieder schnell an, um 21.00 Uhr wurde ein  Lokalaugenschein getätigt, und beschlossen, das Bachbett im Bereich  Filomena auszubaggern. Die OF Lech sorgte für die Beleuchtung im Bereich  Hotel Filomena, und ab ca. 22.00 Uhr auch beim Abladeplatz der LKW bei  der Bodenalpe. Die OF LEch kontrollierte auch den Lechbach in Stubenbach  und Zug, sowie mögliche Hangbewegungen.
Baggerarbeiten bis 01.20 Uhr, Kontrollposten bis 06.00 Uhr.
1 TLF, 1 LFB, 2 MTF, 3 Bagger, 6 LKW sowie 19 Mann der OF Lech 105 Stunden im Einsatz.

Zur Übersicht.

22.04.2006 Vereinsgaudirennen

Beim durch die Trachtenkapelle Lech organisierten Vereinsgaudirennen nahmen zwei Teams der OF Lech teil.

22.04.2006 Vereinsrennen

19.02.2006 Brand Haus Preiml

Die Alarmierung erfolgte um 07.45 Uhr durch RFL F4. Im Haus  Preiml war ein Brand mit starker Rauchentwicklung ausgebrochen.  Brandbekämpfung durch die OF Lech von innen und außen mit  Atemschutztrupp. Feuer war beim Eintreffen der OF Lech bereits am Dach,  es musste mit einem Ratrak sowie Kradn abgedeckt werden. Das Feuer in  den Geschoßen war schnell unter Kontrolle zu bringen.  Brand aus um 13.50 Uhr, Brandwache bis 20.02.2006 08.00 Uhr. 1 TLF, 2 LFB, 1 DLK, 2 MTF, 1 Naw sowie 48 Mann der OF Lech waren 554 Stunden im Einsatz.
Dank auch an die Kameraden der OF Zürs, Stuben und Nenzing!

Zur Übersicht.

19.02.2006 Brand Haus Preiml


19.01.2006 Verkehrsunfall L198 Höhe Bauhof Lech

Die Alarmierung erfolgte um 17.45 Uhr durch RFL R2 und F2. Beim  Bauhof kollidierte ein Fahrzeug mit einem Räumfahrzeug, es gab 2  Verletzte, davon eine Person schwer. Die OF Lech sicherte die  Unfallstelle ab, regelte den Verkehr, beleuchtete die Unfallstelle und  half bei den Aufräumarbeiten. 1 TLF, 1 LFB, 1 MTF, 1 NAW sowie 25 Mann der OF Lech waren 31 Stunden im Einsatz.

Zur Übersicht.

17.01.2006 Wohnungsbrand Haus Schneekristall

Die Alarmierung erfolgte um 09.01 Uhr durch RFL F3 und R2.
Im  Haus Schneekristall war starke Rauchentwicklung aus dem Keller gemeldet  worden. Der Atemschutztrupp 1 wurde zur Brandbekämpfung mit dem  Hochdruck Rohr ins Kellergeschoß geschickt, der Atemschutztrupp 2 war  auf Personensuche im EG und im UG, es wurden 2 Personen über das  Stiegenhaus geborgen. Brand aus um 09.25 Uhr. 1 TLF, 1 LFB, 1 MTF, 1 NAW sowie 22 Mann der OF Lech waren 55 Stunden im Einsatz.

Zur Übersicht.

17.01.2006 Wohnungsbrand Haus Schneekristall

Einsatzliste 2005

Nr.AlarmierungOrtTitel  Details
624.09.2005 16:03OberlechstraßeFahrzeugunfall FerrariHier klicken
517.09.2005 03:15UnbekanntKofferraumbrand eines MercedesHier klicken
401.09.2005 00:00Seillifte OberlechDieselaustrittHier klicken
322.08.2005 21:45Lech - gesamtes OrtsgebietGroßes Hochwasser 2005Hier klicken
203.08.2005 11:50Haus KatharinaBrand eines GasherdsHier klicken
116.07.2005 19:45Hotel Salome, OberlechDach abgedeckt beim Hotel SalomeHier klicken

24.09.2005 Fahrzeugunfall Ferrari

Die Alarmierung erfolgte nachmittags um 16.03 Uhr durch eine Privatperson und RFL F1.Ein  PKW der Marke Ferrari war von der Oberlechstraße abgekommen. Die OF  Lech sperrte die Straße, baute einen Brandschutz auf, und zog den  Ferrari schließlich wieder auf die Straße. Es wurde niemand verletzt.20 Mann der Feuerwehr Lech insgesamt 30 Stunden im Einsatz.

Zur Übersicht.

24.09.2005 Verkehrsunfall Oberlech