01.05.2018 – Das neue RLF ist da!

Nach langer Planung und ebenso langer Wartezeit ist es nun endlich soweit: Unser neues RLF 2000 / 200 hat den Weg nach Lech gefunden! Ende April wurde das Fahrzeug aus Oberösterreich nach Lech überstellt und steht nun in voller Pracht in unserem Gerätehaus.

Den Aufbau hat die Firma Rosenbauer übernommen. Basis bildet ein Volvo FMX, der über Allrad und ausreichend Motorisierung verfügt um uns überall hinaufzubringen.

Das Fahrzeug ist mit einem 2000l Wassertank sowie einem 200l Schaumtank ausgerüstet. Zusätzlich hat es alle benötigten Bergegeräte für technische Einsätze dabei, daher auch die Bezeichnung RLF – Rüst-Lösch-Fahrzeug.

Die offizielle Einweihung des neuen Fahrzeugs folgt voraussichtlich im Herbst. In der Zwischenzeit proben unsere Kameraden fleißigst mit dem neuen, tollen Gefährt!

07.03.2018 – Verkehrsunfall Heizwerk Postbus

Die Alarmierung erfolgte am 7. März um 10.10 Uhr per RFL F6.

Ein Postbus war talwärts in Richtung Lech unterwegs, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen das geöffnete Tor des Heizwerks Lech. Dies geschah nur ein wenige Meter oberhalb der Stelle, wo vorgestern der PKW verunglückte.

Beim Aufprall wurde der Lenker des ansonsten leeren Busses mit den Beinen eingeklemmt. Die OF Lech sicherte den Bus gegen Abrutschen und machte sich dann mit hydraulischem Gerät an die Befreiung des Fahrers.

Nach der Übergabe des Verletzten an die Rettung wurde der Unfallort wie schon vor zwei Tagen professionell „gefürbt“ und der Einsatz beendet.

Die Ortsfeuerwehr Lech war mit 21 Mann, 4 Fahrzeugen insgesamt 35 Stunden im Einsatz. Die Feuerwehr Klösterle wurde zur Unterstüzung auch angefordert und war mit 5 Mann im Einsatz. Vielen Dank auch an die Mannschaft vom Heizwerk und Bauhof Lech für die Mithilfe.