Archiv der Kategorie: Proben

09.08.2017 – Zugsübung am Bauhof

Am 3. August wurde am Bauhof Lech die Zugsübung zum Thema Verkehrsunfälle abgehalten. Opfer war heuer ein silbriger Citroen C3, der unserer Schere und unserem Spreizer zum Opfer fiel. Simuliert wurde ein Verkehrsunfall, wo zuerst die Unfallstelle abgesichert werden musste, und danach mittels Bergeschere die eingeklemmte Person gerettet werden musste.

Vielen Dank an die Organisatoren und 27 anwesenden Kameraden!

18.08.2016 – Nachtrag Probe Verkehrsunfall Schlosskopfparkplatz

Nachtrag einer Probe vom Sommer:

Unfallmagnet Schlosskopfparkplatz! Wie jedes Jahr kollidierten auch heuer wieder zwei Fahrzeuge zu Probezwecken auf dem Schlosskopfparkplatz, wovon eines davon in das Bachbett abrutschte. Zusammen mit dem Roten Kreuz wurde die Unfallstelle gesichert, die Personen geborgen und alles wieder aufgeräumt. Danke an die 23 Kameraden der OF Lech fürs Dabeisein bei der Zugsübung und fürs Rote Kreuz für die gemeinsame Übung!

06.08.2016 – Gruppenprobe Verkehrsunfall

Hier ein paar Fotos von der Gruppenprobe am 6.8. in der Tiefgarage Anger! Geprobt wurde ein „Verkehrsunfall“ bei dem die Unfallstelle sowie das Fahrzeug gesichert und die Person (unser heiß geliebter Holzkamerad) geborgen werden musste. Da kamen endlich wieder mal die Holzklötze und die Stabis zum Einsatz, wie man sieht!

21 Mann der OF Lech waren insgesamt ca. 45h am proben.

18.05.2016 Atemschutz Leistungstest

Bei der ersten Atemschutzübung im Jahr haben wir uns mit dem Atemschutz-Leistungstest ein wenig beschäftigt. Dieser soll neben der Atemschutzuntersuchung beim Arzt ein jährlicher Bestandteil der Übungen werden. Die Vorgaben seitens des LFV sind:

– 200 m gehen ohne Last, 100 m gehen mit 2 B-Schläuchen
– 90 Stufen einer Stiege hinauf- und hinuntersteigen
– 100 m gehen mit 2 Schaummittel-Kanistern (je 20 kg)
– 18 Hindernisse (60 cm) übersteigen und unterkriechen
– 1 C-Schlauch aufrollen
Der Test muss innerhalb von 25 Minuten absolviert werden.

Fazit: Der erstmalige Aufwand zu Vorbereitung ist nicht wenig. Dafür kann man dann auf einen fertigen Stationsbetrieb zurückgreifen der sehr schnell aufgebaut ist.

3 Atemschutztrupps waren unterwegs und brauchten 20, 22 und 24 Minuten.

25.03.2016 – Winterprobe März

Die Winterprobe im März wurde im Haus Astra in Oberlech abgehalten.  Die Übungsannahme war ein Fettbrand in der Küche mit starker Rauchentwicklung. Mittels Atemschutztrupps wurden die Personen im Gebäude gesucht und eine Brandbekämpfung vorgenommen, es wurden verletzte Personen geborgen. Das gesamte Gebäude wurde danach abgesucht und „Brand aus“ gegeben. Vielen Dank an die 20 Kameraden und an Organisator Michael.

 

17.02.2016 – Winterprobe Kriegerhorn

Im Winter probt die OF Lech einmal im Monat, und natürlich werden mögliche Winterszenarien durchgeprobt. Übungsannahme am 4.2. war ein Brand in der Pistenmaschinengarage an der Kriegerhorn Talstation. Die starke Rauchentwicklung drang bis in die oberen Stockwerke vor, und es wurden noch Personen im Gebäude vermisst.

Mit einem Atemschutztrupp wurde die Garage und die Obergeschosse abgesucht, während draußen die Brandbekämpfung aufgebaut wurde. Alles in allem eine spannende Probe, vielen Dank an die Skilifte dass wir bei euch sein durften!

12.08.2015 – Hochwasserprobe

Am Donnerstag wurde wieder geprobt! An der Reihe waren dieses Mal die Hebekissen, mit denen wir das Pinzgauerle von Thomas hochheben durften.

Des weiteren kamen zum ersten Mal unsere Neuerwebung zum Hochwasserschutz zum Einsatz. Wie man sieht kann hier mit wenigen Handgriffen ein effektiver Schutz gegen Hochwasser oder wahlweise ein Pool angelegt werden. Fehlt nur noch die Gummi-Ente und ein Cocktail.

Danke dem Organisator für die lässige Probe!