22.10.2018 – Ausflug der OF Lech

Bei absolutem Kaiserwetter absolvierte die OF Lech bravourös ihren jährlichen Ausflug. Der Tagesausflug 2018 führte uns zuerst in die Bludenzer Firma Getzner Textil AG, wo uns Kommandant Jürgen Kurz seinen Betrieb vorstellte. Zum Mittagessen ging es dann auf den Alpengasthof Muttersberg wo wir bei strahlendem Sonnenschein Mittagessen genossen.
 
Der fulminante Abschluss bildete dann der Nenzinger Himmel. Eine erlebnisreiche Fahrt mit Lisi & Friedl Touristik – Gästeservice GmbH in den Himmel (Schnäpsle, Disco!) endete bei der alten wasserbetriebene Säge. Dort wurden wir von den Stefänern bestens mit Möschtle, Bier und Schnaps versorgt. Dass die alte Säge auch 150 Jahre nach ihrer Errichtung noch tadellos ihren Dienst verrichtete, ist imponierend.
 
Nach einem herrlichen Sonnenuntergang zogen wir weiter zum Himmelwirt Alpengasthof Gamperdona, wo wir bei einer Kässpätzle-Partie den Abend mit Livemusik aus dem Südtirol ausklingen ließen.
 
Ein herrlicher Ausflug, bei herrlichem Wetter…danke an alle die dabei waren.

18.10.2018 – Blast from the Past

Wir starten eine neue Serie mit dem Titel „Damals wie heute aktuell“. Darin präsentieren wir euch in unregelmäßigen Abständen ein paar Schmankerln aus der damaligen Zeit. Heute, Tabakrauchen beim Heuen.

———————–>
KUNDMACHUNG!

Es besteht häufig der Unfug, dass beim Heuladen, Heuführen und auch beim Dreschen Tabak geraucht wird. Mit Zündhölzern wird angezündet, die dann sorglos fortgeworfen werden. Die Tabakpfeifen sind überdies mit keinem Kübel versehen.

Durch solche Unvorsichtigkeiten wird die größte Feuersgefahr herbeigeführt.

Derlei feuergefährliche Handlungen werden nach § 449 – 453 Strafgesetzes mit Arrest von 1- 8 Tagen bestraft.

Dieses ist unverzüglich in der Gemeinde zu publizieren. Die Übertreter sind rücksichtslos anher anzuzeigen.

Bludenz, am 28. August 1863 – KK Bezirksamt

 

06.10.2018 Fahrzeugweihe

Am Wochenende vom 6. Oktober war es endlich so weit: Unser neues RLF wurde feierlich eingeweiht. Zwar versieht es seinen Dienst in unserer Wehr schon seit April, aber die offizielle Feier und Segnung des Fahrzeugs durch Pater Adrian fand an diesem wunderschönen Oktoberwochenende statt. Musikalisch umrahmt von der Trachtenkapelle Lech am Nachmittag (inkl. Ständchen aus luftiger Höhe) sowie des Abends mit dem Riga Soul Club entstand ein lässiges Fest für Jung und Alt.

Gefreut haben wir uns vor allem über die rege Teilnahme der Bevölkerung aus Lech und ein spezieller Gruß und Dank geht an die Nachbarwehren und ihre Abordnungen, LR Gantner, die Vertreter des LFV, Bgm. Ludwig Muxel, unsere Freunde der Feuerwehr Kampen mit Steffi Böhm. Es war uns eine Freude!

Herzlichen Dank auch an Dietmar Mathis und Maria Burtscher für die Fotos.

27.09.2018 Abschlussübung Schafalptobeltunnel

Am 27.09.2018 veranstaltete die Feuerwehr Lech gmeinsam mit der Feuerwehr Zürs und dem Roten Kreuz Lech die alljährliche Abschlussübung. In diesem Jahr war die Tunnelübung fällig und so gab es einen Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen, 2 verletzten Personen und einer Rauchentwicklung im Schafalptobel Tunnel zwischen Lech und Zürs.

Die Feuerwehr Zürs konnte aufgrund der vorherrschenden Windrichtung nach Lech in den Tunnel einfahren und gleich unter Atemschutz die Brandbekämpfung erfolgreich durchführen. Dann wurde mittel den Lüftern der Tunnel rauchfrei gemacht und die Rettung der Personen in den beiden Fahrzeugen gestartet. In Absprache mit dem Roten Kreuz und dem Notarzt wurde die Geschwindigkeit der Rettung der Dringlichkeit angepasst und so für den Patienten optimal gestaltet.

Die OF Lech war mit 24 Mann, die Feuerwehr Zürs mit 16 Mann und das Rote Kreuz Lech 8 Einsatzkräften sowie einem Notarzt vor Ort.

Danke an alle die mitgeholfen haben, diese Übung realistisch zu gestalten, zu bewältigen und auch für die Geduld der Lecher Bevölkerung, für die Straßensperre.

Fotos: Feuerwehr Lech

18.09.2018 – Einladung Fahrzeugweihe

Juche, ich bin da!

…sagte unser neues RLF bereits im April. Was noch fehlt ist ein ordentliches Fest und natürlich Gottes Segen. Daher laden wir euch alle herzlich zur Fahrzeugweihe unseres neuen Rüst-Lösch-Fahrzeugs ein!

WANN: 6. Oktober 2018 | WO: Sportpark Lech

Programm:
15.00 Uhr Festumzug durchs Dorf (nur bei Schönwetter!)
15.30 Uhr Offizielle Indienststellung des neuen Fahrzeugs mit Festreden und Fahrzeugsegnung
16.30 Uhr Nachmittagsprogramm mit der kleinen Partie der TKL, Kaffee & Kuchen sowie Kinderprogramm
ab 19.00 Uhr Party mit dem Riga Soul Club, Weinlaube, Bar und eppes zum Ässa.

Einladung im PDF-Format: Download

06.09.2018 – Gruppenprobe Verkehrsunfall

Am 6. September stand wieder eine Gruppenprobe zum Thema Verkehrsunfall auf dem Programm. Übungsannahme war ein verunglücktes Auto mit zwei eingeklemmten Personen, eine davon im Auto, die Zweite wurde war zwischen dem Autodach und einem Baumstamm eingeklemmt. Mittels hydraulischem Rettungsgerät wurden die verunfallten Personen, unsere allseits beliebten Holzteifl, gerettet und abtransportiert. Insgesamt 21 Personen nahmen an der Übung teil – danke fürs Organisieren, Thomas!

01.09.2018 – Verkehrsunfall Oberlech

Am 1. September wurde die OF Lech um 1.04 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Ein aufmerksamer Lenker meldete ein im Wald liegendes, verunfalltes Fahrzeug. Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde kein Lenker angetroffen und nach dem Ausleuchten der Unfallstelle der Wald mittels Wärmebildkamera nach diesem abgesucht. Die Person konnte nach einiger Zeit unverletzt zu Hause angetroffen werden. Die Bergung des Fahrzeugs wurde für den kommenden Tag veranlasst.

20 Mann der OF Lech waren insgesamt 30h im Einsatz

.

29.08.2018 – Zugsübung in Warth

Am 29. August durften wir wieder einmal gemeinsam mit unseren Kollegen in Warth proben. Die Zugsübung wurde im Haus Guggis abgehalten, Übungsannahme war ein total verrauchtes Haus, in dem 9 vermisste Personen vermutet wurden.

Mit einem Atemschutzrupp aus Lech und einem Atemschutztrupp aus Warth rückten wir in das Gebäude vor und retteten die vermissten Personen. Ein schöner und lehrreicher Einsatz, bei dem wir wieder unser neues RLF ausprobieren konnten.

30 Mann der OF Lech bedanken sich für die tolle Organisation!

26.07.2018 Zugsübung Heizwerk Lech

Die monatliche Zugsügung führte uns mit der Annahme „unbekannte Rauchentwicklung“ zum Lecher Heizwerk. Aufgrund der größe, der schlechten Wasserversorgung und der vorhandenen Brandlast ein besonderes Objekt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Warth wurde mit 3 Atemschutztrupps der angenommene Brand bekämpft und das Kellergeschoss nach Personen abgesucht. Durch die aktiven Öfen und die herrschende Temperatur war es eine sehr anstrengende aber auch realistische Übung für den Atemschutz.

Gemeinsam mit dem Wassermeister wurden verschiedene Methoden probiert um an diesem Hydrant eine möglichst hohe Löschwassermenge zu erhalten.

Um den Kritikern vorzubeugen, es ist uns klar, dass die Fahrzeugaufstellung nicht realistisch ist, wir wollten aber eine totale Straßensperre für die Übung umgehen.

Einen herzlichen Dank an das Team vom Heizwerk für die Möglichkeit und die super Übungsmöglichkeit.

19.07.2018 – Küchenbrand Haus Filomena

Um 06.05 Uhr wurde die Feuerwehr Lech zum Haus Filomena gerufen, da im Haus starke Rauchentwicklung gemeldet wurde.

Vor Ort angekommen entpuppte sich die Rauchentwicklung zum Glück nur als kleiner Küchenbrand, der vom Bewohner der Wohnung bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht wurde. Die Personen wurden dennoch aus der Wohnung und dem Haus evakuiert, und ein Atemschutztrupp hielt Nachschau. Zu Guter Letzt wurde das Stiegenhaus und die Wohnung entlüftet. Ca. eine Stunde später konnte bereits die Heimreise angetreten werden.

21 Mann der OF Lech waren mit 4 Fahrzeugen insgesamt 30h im Einsatz.